Kernmacherei

KernmachereiDie Kernherstellung erfolgt im CO2-Wasserglasverfahren. Zum Einsatz kommen hierfür zwei Kernschießmaschinen der Firma Reißaus & Baumberg mit 12 Litern Schießvolumen. Größere und komplizierte Kerne werden manuell hergestellt.

Ein wesentlicher „Nebeneffekt“ des CO2-Wasserglasverfahrens ist die gute Arbeitsplatz- und Umweltverträglichkeit der Technologie. Das Verfahren garantiert eine sehr geringe Gasentwicklung aus den eingesetzten Kernen und es entstehen praktisch keinerlei lästige Gerüche.