Putzen

In der Putzerei werden die Gussteile vom Form- und Kernsand befreit. Anguss und Steiger werden abgetrennt und verschliffen. Anschließend erfolgt das Feinputzen der Gussstücke je nach Anforderung und Kundenwunsch. Dabei werden insbesondere spätere Bearbeitungsschritte und Anforderungen an das Fertigteil bereits berücksichtigt.

 

 

 

 

 

Zum Entfernen von letzten Sandanhaftungen und zur Erzeugung einer gleichmäßigen, feinen Oberfläche nach dem Putzen können die Gussteile in unserem Strahlhaus gestrahlt werden. Wir strahlen mit Aluminium- und Edelstahlgranulat.

verschiedene Gußoberflächen
 

 

 

 

Glasperlenstrahlen

Durch das Strahlen mit Glasperlen wird eine plastische Verformung und Verfestigung erreicht, die eine durchaus gewünschte Eigenspannung im Werkstück erzeugt und somit die Dauerfestigkeit deutlich erhöht. Die Oberfläche wird weniger aufgeraut wie durch das Strahlen mit Sand oder Aluminium- bzw. Stahlgranulat. Je filigraner die Glasperlen umso feiner die Oberflächenstruktur, bis hin zu einer polierenden Wirkung.